Familiengruppen-Wochenende Erfurter Hütte

Weil es mittlerweile Tradition der Familiengruppe des Alpenvereins Moosburg ist, wurde lange darauf hin gefiebert: vergangenes Wochenende es war wieder Zeit für das Hüttenwochenende!!!

Bereits am Freitag nachmittag machte sich ein Teil der Gruppe auf den Weg, um mit der letzten Gondel der Rofan-Seilbahn das Nachtlager für das bevorstehende Wochenende zu erreichen. Herzlich wurden die Moosburger vom Wirt Raimund Pranger und seinem Team begrüßt und wie gewohnt das Lager bezogen, bevor es zu einer kleinen Spazier-, Rodel- und Schneeballschlachtrunde nach draußen ging.

Zurück in der warmen Stube wurden Hunger und Durst gestillt und der Spieleabend konnte beginnen. Ab nun beim Legretto, Skip bo, UNO oder einfach bei einem netten Ratsch, jedem war der Spaß anzumerken, sodass der erste Abend wie im Flug verging.

Nach einer mehr oder weniger erholsamen Nacht wurde sich beim ausgiebigen Frühstücksbuffet gestärkt, bevor sich die ersten Kinder gar nicht mehr auf den Stühlen halten konnten und sie in voller Montur bereits zur Pistenabfahrt gerüstet waren. Die restlichen Familiengruppenmitglieder, die heute erst aus der Heimat dazustießen, trudelten nun ebenfalls ein. Nun war unsere Gemeinschaft komplett und jeder ging seiner Lieblingsbeschäftigung nach, es wurden rasante Pistenabfahrten gestartet, einige ließen es eher gemütlicher angehen und ein paar Naturliebhaber starteten ihre Schneeschuhwanderung. Wie jedes Jahr war für jedermann etwas geboten. Und sogar Petrus meinte es besonders gut mit der Gruppe, denn ab 10:00 Uhr strahlte die Sonne mit den Gesichtern um die Wette – ein Traumtag!

Am Abend ließ die nun komplette Gruppe den herrlichen Tag mit wiederum leckerem Essen – als Bergsteigeressen gab es die leckersten Spinatknödel mit Salat) und viel Fröhlichkeit ausklingen, um dann glücklich aber ziemlich geschafft in die Schlafsäcke zu sinken. So wurden die Kraftreserven für den bevorstehenden Ski- und Wandertag aufgetankt.

Am Sonntag nutzten einige bei etwas weniger schönem Wetter noch ein paar Stunden zur Freizeitbeschäftigung ihrer Wahl. Zuletzt waren schnell alle Habseligkeiten zusammengerafft, um der Hütte und dem Wirt bei einem Abschiedsmittagessen zu sagen:

„Schee war‘s wieder, wir freuen uns aufs nächste Jahr!“

„Kaiserliche“ Traumtour für Groß und Klein 15.-17.06.18